Sonntigsfiir-Kinder pflanzten Flieder

2022.05_Collage Sonntigsfiir Baum (Foto: Sandra Boog-Vogel)
Bei der heutigen Sonntigsfiir durften die Kinder zwei Fliedersträuche einpflanzen.
Sandra Boog-Vogel,
Doch zuvor hörten wir in der Kirche eine Symbolgeschichte, in der zwei Bäume (einer mit starken Wurzeln und einer mit kräftigen Früchten) stritten, welcher jetzt der bessere sei. Nach dem gemeinsamen Kanonlied "Lasst und miteinander", feierten die 1. bis 3. Klasskinder in der Zentrumskapelle weiter. Dort liessen sich die Kinder und Erwachsenen auf eine imaginäre Reise von der Wurzel bis zur Baumkrone ein und überlegten sich, wie sie im Leben zu guten Wurzeln kommen und dadurch Früchte sein können (helfen, teilen, Freude bereiten). Das Ende der Feier gestalteten wir draussen.

Zuerst wurden in die Rabatten vor der Fensterfront des Pfarreizentrums genug grosse Löcher gebuddelt, danach kam Pfarrer Benedikt Wey dazu und segnete die beiden Pflanzen bevor die Kinder sie einpflanzen durften. Der Segen an Baum und Mensch fiel äusserst reichlich aus.

So hoffen und freuen wir uns, wenn diese beiden Flieder mit den Jahren zu wunderschön grossen Strauchbäumen werden, an deren Pflanzung die Kinder sich noch lange mit Stolz erinnern werden: "ich war dabei!"

Das Vorbereitungsteam dieser Sonntigsfiir bedankt sich beim Gärtner Pius Bättig für die Vorbereitung und Ermöglichung sowie Pfarrer Benedikt Wey für seine Zeit und den Segen.

Ein paar wenige Familien verlängerten die schöne Gemeinschaft beim gemütlichen Zmittagbräteln im Grämliswald.

Sandra Boog-Vogel & Mario Sciarmella
Gruppe Sonntigsfiir
So-Fiir Baum
22.05.2022
18 Bilder
weitere Bilder anzeigen
Fotografin