Willkommen auf der Website der Gemeinde Horw Katholische Kirchgemeinde



Sprungnavigation

Von hier aus k�nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Druck Version PDF

Aktives Alter

Das aktive Alter, Horw, ist eine einfache Gesellschaft. Die Führung obliegt 20 aktiven, freiwilligen Helfern. Die Koordination, resp. Leitung führt Marcel Köpfli.

Das gesamte Organisationsteam umfasst 55 Personen, davon 20 Personen, welche einer der angebotenen Aktivitäten vorstehen und diese organisieren. Eine Person ist verantwortlich für die Finanzen, eine andere führt das Protokoll. Bei den 2 Organisationssitzungen pro Jahr ist Fredi Müller als Revisor und neu ab 1.8.2019 Pfarrer Benedikt Wey als Vertreter der kath. Kirche, sowie Hildegard Isenschmid als Vertreterin der reformierten Kirche anwesend.

Sinn und Zweck des Aktiven Alters ist es, den Einwohner/innen von Horw, nach deren Pensionierung, eine sinnvolle Gestaltung der Freizeit an zu bieten. Dabei wird beachtet, dass den Interessen, sowie den Möglichkeiten dieser Altersgruppe Rechnung getragen wird. Es wird sowohl die geistige, wie auch die körperliche Fitness angestrebt, um den Krankheiten dieser Menschen, denen sie altersmässig ausgesetzt sind, prophylaktisch entgegen zu wirken.

Wir kennen die Situation, nach der Pensionierung ‚in ein Loch zu fallen‘. Personen, welche sich nach der Pensionierung nicht verstehen sich aufzufangen, können sich beim Aktiven Alter, entweder gesellschaftlich neu orientieren, oder selber als Helfer aktiv werden. Später kommt das Gefühl der Einsamkeit auf, insbesondere bei Personen, welche den Partner durch Tod oder Invalidität verlieren. All diesen Personen, bietet unser Programm vielseitige Möglichkeiten, die Schwierigkeiten zu meistern oder wenigstens zu lindern. Ehemals berufstätige fühlen sich plötzlich in der Gemeinde fremd, da sie durch den Beruf kaum Zeit fanden gesellschaftliche
Kontakte zu pflegen. Da wir keine Mitglieder in dem Sinne kennen, können die Personen ohne grossen Aufwand und ohne administrative Hürden bei uns zwangsfrei mitmachen. Die Möglichkeiten von gesellschaftlichen Kontakten in einer Gemeinde betrachten wir als sehr wichtig, um einen gelegentlichen Übertritt in eine Alterswohnung oder in ein Pflegeheim zu erleichtern.
Wer in diesen Institutionen schon jemanden kennt, findet den Schritt aus der gewohnten Umgebung in ein Heim viel leichter.

Zwei Mitteilungsblätter pro Jahr, sowie die Einträge im Blickpunkt, der Homepage der Gemeinde und den Publikationen der beiden Pfarreien unter: http://www.kathhorw.ch/de/aktuelles/anlaesse/ informieren alle Einwohner ab Pensionierung, über unsere Aktivitäten.

Kontaktperson:
Hans Peter Elmiger, Tel. 041 340 19 40


Verantwortlich Telefon
Wey, Benedikt 041 349 00 60

zur Übersicht